Vokabular

Markus Furrer / Wolfgang Zät
17. Februar - 24. März 2024

Zät/Furrer©2023

Die beiden Künstler Wolfgang Zät (Bern) und Markus Furrer (Biel) pflegen neben einer jahrzehntelangen Freundschaft ebenso lange einen schonungslosen Austausch über das Wesen der Kunst. Trotz ihrer unterschiedlichen Arbeitsweisen und Ausdrucksformen treffen sich die Künstler immer wieder an neuralgischen Punkten ihres Schaffens, woraus sie fruchtbare Erkenntnisse in ihre Arbeit einfliessen lassen.

Ab und an mündet dieser Dialog in gemeinschaftliche Werke oder Präsentationen - in der Ausstellung «Vokabular» zeigen sie nun aktuelle Arbeiten im Spannungsfeld von Abstraktion und Gegenständlichkeit, von Imagination und Realität, von natürlich und künstlich in Form von Malerei, Skulptur, Objekt, Installation und Druck. Ihr solides Handwerk gepaart mit Schalk und Experimentierfreude führen zu irritierenden, sinnlichen und alchemistisch anmutenden Werken von suggestiver Kraft.

Aus der Dingwelt, der Materialität und dem Bezug zum Raum lassen sich nicht nur visuell-haptische Konstellationen entlocken - mit Klang und Rhythmus eröffnet uns der Schlagzeuger, Perkussionist, Komponist und Improvisationsvirtuose Julian Sartorius weitere spannungsvolle Resonanzräume.

Vernissage: Samstag, 17. Februar | 17-20 Uhr

Entreacte: Sonntag, 25. Februar | 18 Uhr - Performance von Julian Sartorius

Finissage: Sonntag, 24. März | 15-19 Uhr

Atelier - Zät/Furrer©2024